Allgemein

Warum glaube ich an Gott?

Kenne ich das Glaubensbekenntnis noch?

Welches Gottesbild habe ich?

christus

Gott ist Schöpfer und Herr der Welt.

Ist Gott nicht einfach eine menschliche Erfindung?

Die Menschen wollen doch nur an ein übernatürliches Wesen glauben, welches sie vor der rauen Wirklichkeit des Lebens beschützt.

Eine der größten Versuchungen religiöser Menschen ist es, dass sie dazu tendieren, sich einen Gott so zu erfinden, wie sie ihn gerne hätten.

Das heißt jedoch nicht, dass der wahre Gott nicht existiert. Das ist ein Grund, warum Christen ständig ihr geistiges "Bild" von Gott im Licht von Gottes Selbstoffenbarung in Jesus Christus überprüfen sollten.

Gott ist kein komfortabler und kuscheliger Gott. Er ist ein Gott, der uns herausfordert, zu dem zu werden, zu dem er uns erschaffen hat.

Treue zu Gott, seinem Vater, brachte Jesus an das Kreuz - und er warnte seine Anhänger, dass der Weg des Glaubens das Gleiche für sie bedeuten könnte.

Gedanken von Schülern, 11. Klasse

 

Fragen, die wir uns wahrscheinlich nicht allzu oft stellen:

  • Wie verhält es sich mit meinem Glauben?
  • Wie empfinde ich ihn?
  • Wie wirkt sich Glaube in meinem Leben aus?

Die wunderbare Einrichtung und Harmonie des Weltalls
kann nur nach dem Plane
eines allwissenden und allmächtigen Wesen
zustande gekommen sein.
Das ist und bleibt meine letzte und höchste Erkenntnis.

Isaak Newton (1643-1727)
englischer Mathematiker, Physiker und Astronom