Eucharistie: Mitte und Höhepunkt des Lebens der Kirche
Kommunion: Vereinigung mit Christus


Allgemein

Erstkommunionvorbereitung 2017

tabernakel-pius

Auftakt der Vorbereitungen

Alle Kinder unserer PG, die in diesem Schuljahr die 3. Klasse der Grundschule besuchen, werden zur Vorbereitung auf die Erstkommunion eingeladen.

In unserer PG bereiten sich zur Zeit 78 Kinder auf die Erstkommunion vor.

Allen Eltern ein herzliches Dankeschön, die sich als Gruppenleiter/innen die Zeit genommen haben, um den Kindern von unserem Glauben zu erzählen.

Sonntagsgottesdienst

Wichtig ist uns vor allem der wöchentliche Besuch des Sonntagsgottesdienstes. Beginnen Sie frühzeitig damit, mit ihrem Kind regelmäßig die Gottesdienste zu besuchen. Die Kinder wachsen in den Glauben hinein und bekommen ein Gespür für die Liturgie.

Elternabend

Soweit es möglich war, haben wir den Kindern der 3. Klassen ein Rundschreiben zukommen lassen, in dem die Eltern über den Beginn der Kommunionvorbereitung informiert und zum Elternabend eingeladen wurden. Dort stellten wir ihnen unser Konzept der Vorbereitung vor und besprachen wichtige organisatorische Punkte, wie z.B. den Termin der Erstkommunion.

Der Elternabend fand statt am:

  • Mittwoch, 28.09.16, 20.00 Uhr
  • Donnerstag, 29.09.16 um 20.00 Uhr
    im Pfarrzentrum St. Salvator

Familiennachmittag

Wir begannen mit einem Familien-Nachmittag im Oktober:

  • Sonntag, 16.10.16 im Pfarrzentrum St. Salvator von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    für Kinder der Pfarreien St. Salvator, Kleinerdlingen und Holheim
  • Samstag, 22.10.16 im Pfarrheim St. Josef von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    für Kinder der Pfarrei St. Josef
  • Sonntag, 23.10.16 in Deiningen von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    für Kinder aus Deiningen, Löpsingen und Fessenheim

Nach den Familiennachmittagen im Oktober begannen die Gruppenstunden. Insgesamt nehmen die Kinder an sechs Gruppenstunden teil, die von Müttern geleitet werden. Herzlichen Dank an alle, die sich in dieser Aufgabe engagieren.

Termine für die feierliche Erstkommunion

  • St. Salvator
    Sonntag, 23. April 2017, 9.30 Uhr
    Sonntag, 23. April 2017, 11.00 Uhr
  • St. Martin in Deiningen
    Sonntag, 23. April 2017, 10.00 Uhr
  • St. Josef in Nördlingen
    Sonntag, 30. April 2017, 10.00 Uhr
  • St. Pius in Löpsingen
    Sonntag, 30. April 2017, 10.15 Uhr
  • Christkönig in Fessenheim
    Erstkommunion im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes am 20.4.2017

Weiterlesen

Die Kinder unserer Pfarreiengemeinschaft sind über folgende Grundschulen verteilt:

  • Grundschule Mitte (Nö) mit Außenstelle Baldingen
  • Grundschule Hans Schäufelin (Nö)
  • Grundschule Schillerstraße (Nö)
  • St. Georg-Schule (Nö)
  • Grundschule Ederheim
  • Grundschule Deiningen
  • Grundschule Löpsingen
  • Grundschule Alerheim
  • Montessori-Schule Deiningen

Säulen des Konzepts

  • Die wichtigste Säule ist der regelmäßige Besuch des Sonntagsgottesdienstes.
    Die Kinder lernen so die Feier der Messe kennen, hören biblische Geschichten und entwickeln ein Verständnis für das Sakrament der Eucharistie.
  • Neben dem schulischen Religionsunterricht erleben die Kinder Gruppenstunden, die von Eltern gehalten werden. In kindgerechter Form werden wichtige Inhalte der Erstkommunion vermittelt.
  • Die Beichtvorbereitung ist ein wichtiges Element der Erstkommunionvorbereitung. Die Kinder werden im Advent zur Erstbeichte gehen.
  • Das Verzieren der Kommunionkerzen, Kirchenführungen oder einige Kindertage runden unser Programm ab

Gott wohnt in jedem Menschen
und wenn wir ihn finden wollen,
dann können wir ihm nur in den Tiefen unseres Herzens begegnen,
dort ist er zu Hause.

Rabindranath Tagore, (1861 - 1941)
indischer Dichter



Zum Konzept der Erstkommunionvorbereitung

tabernakel-fessenh

Die Vorbereitung verläuft in unserer Pfarreiengemeinschaft wie in den letzten Jahren nach einem gemeinsamen Konzept mit Gruppenstunden und verschiedenen anderen Aktivitäten.

Im Herbst jeden Jahres beginnt die Erstkommunionvorbereitung für die katholischen Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen im Gebiet unserer Pfarreiengemeinschaft Nördlingen.

Unser Konzept hat drei Säulen:

  • der regelmäßige Sonntagsgottesdienst
  • der Religionsunterricht
  • die außerschulischen Gruppenstunden

Weiterlesen

Die Teilnahme an der Vorbereitung und Feier der Erstkommunion setzt die Bereitschaft voraus, an den drei Säulen teilzunehmen.

Unser Schwerpunkt liegt aber nach wie vor auf dem regelmäßigen Besuch des Sonntagsgottesdienstes.

Viele Unsicherheiten und Fragen der Kinder können geklärt werden, wenn diese zusammen mit ihren Familien den Sonntagsgottesdienst besuchen. Der schulische Unterricht und die Gruppenstunden können die Erfahrungen, die Kinder während der Heiligen Messe machen, nicht ersetzen, sondern nur vertiefen. Ein regelmäßiger Besuch des Sonntagsgottesdienstes ist für uns deshalb die Voraussetzung zur Feier der Erstkommunion.

Die Kinder lernen dabei unter anderem:

  • biblische Geschichten
  • wichtige Gebete wie Vater unser und Glaubensbekenntnis
  • den Ablauf und die Haltungen in der Messe
  • die Antworten in der Messe
  • liturgische Abläufe
  • Kreuzzeichen und Kniebeuge
  • Lieder und Gebete aus dem Gotteslob.

Dieses Wissen ist unverzichtbar, wenn Kinder die Eucharistie verstehen lernen sollen.

 


Praktische Umsetzung des Konzepts

Die Erstkommunion-Vorbereitung beginnt mit einem Familiennachmittag, zu dem die Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern über den Religionsunterricht eingeladen werden.

Anschließend folgen zwischen November und März sechs Gruppenstunden, die von Müttern bzw. Vätern geleitet werden.

Die Beichtvorbereitung beginnt in der Schule Anfang November; in der ersten Adventhälfte findet dann die Erstbeichte in der Pfarrkirche statt.

Im Januar verzieren die Kinder zusammen mit einem Elternteil ihre Kommunionkerzen. Diese werden im Sonntagsgottesdienst gesegnet und können anschließend mit nach Hause genommen werden.

Ca. vier Wochen vor der Feier der Erstkommunion werden die Gewänder ausgegeben. In den Tagen vor dem Fest finden die Proben in der Kirche statt. In dieser Zeit findet auch nochmals eine Beichte statt.


Möge dein Arm nicht erlahmen,
wenn du die Hand zur Versöhnung ausstreckst.
Möge dein Fuß nie müde werden,
wenn du auf deinen Widersacher zugehst.
Mögen dir Flügel eines Engels wachsen,
wenn du von diesem Gang zurückkehrst.

Irischer Segenswunsch



Anmeldung zur Erstkommunion

tabernakel-josef

Schülerinnen und Schüler, die im laufenden Schuljahr die 3. Klasse der Grundschule besuchen, werden zur Vorbereitung auf die Erstkommunion eingeladen. Die Erstkommunion-Vorbereitung findet nach einem gemeinsamen Konzept in den einzelnen Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft statt.

Eltern, deren Kinder die 3. Klasse besuchen, werden über die Vorbereitung zur Erstkommunion informiert. Ein Rundschreiben hierzu wird nach dem Schulbeginn im Herbst über die Schulen verteilt.
Diesem Rundschreiben liegt auch ein Anmeldeformular zur Kommunion-Vorbereitung bei, das bis Mitte Oktober (genaues Datum bitte dem Rundschreiben entnehmen) im Pfarramt St. Salvator oder im Pfarramt St. Josef abgegeben werden kann.

Weiterlesen

Mit der Anmeldung ihres Kindes zur Erstkommunion unterschreiben die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten:

  • dass sie mit ihren Kindern regelmäßig den Sonntagsgottesdienst besuchen;
  • dass die Kinder am katholischen Religionsunterricht teilnehmen;
  • dass die Kinder an den außerschulischen Gruppenstunden teilnehmen;
  • dass die Eltern die Beichtvorbereitung und die Beichte ihres Kindes unterstützen;
  • dass die Kinder an den Proben für den Erstkommuniongottesdienst teilnehmen;
  • dass Eltern und Kinder gemeinsam die Kerze verzieren;
  • dass das Kind im Gottesdienst das weiße Gewand der Pfarreiengemeinschaft trägt.

Es kommt mir so vor,
als ob ich nichts aus mir heraus willkürlich tun kann,
als ob ich geführt werde,
sanft, wenn ich mich füge,
rauh, wenn ich widerstehe.

Walther Rathenau, (1867 - 1922)
deutscher Politiker


  • "Katholisch für Anfänger" - Zeichentrickserie
    "Was ist die Erstkommunion?" einfach, anschaulich und humorvoll erklärt bei "katholisch.de"

    Was ist die Erstkommunion?