Gruppen und Verbände prägen das Profil der Pfarrgemeinde
Engagement aus Überzeugung


Zur Bedeutung von Gruppen in den Pfarrgemeinden St. Martin Deiningen, St. Pius Löpsingen und Christkönig Fessenheim

gruppe

In Deutschland breitet sich zunehmend eine individualisierte, diffuse Religiosität aus; seit Jahren ist auch eine Abnahme der Kirchenmitglieder zu verzeichnen.

Viele Kirchenmitglieder bestimmen selber Distanz oder Nähe zur Kirche und ihren Vollzügen, vielfach bleibt es bei punktuellen Kontakten anlässlich der Lebenswenden (Heirat, Geburt, Tod) und kirchlicher Hochfeste, sofern sie - wie Weihnachten - auch im säkularen Kontext präsent sind.

Die einzelnen Gruppen einer Pfarrgemeinde sind deshalb von Bedeutung. Sie sind offene Türen zum Gemeindeleben.

Gruppen und Verbände sind auch für die katholischen Pfarrgemeinden St. Martin Deiningen, Christkönig Fessenheim und St. Pius Löpsingen von tragender Bedeutung.

Sie stellen sich hier kurz vor.
- der katholische Frauenbund
- die Mutter-Kind-Gruppen
- die Senioren
- der Kirchenchor.


Weitere Angebote über die Pfarrei hinaus

behindert

 

Die Selbsthilfegruppe für Krebskranke und Angehörige trifft sich jeden 1. Donnerstag im Monat im Pfarrstüble von St. Salvator um 19.30 Uhr.

Zusätzlich zu den Angeboten der Pfarrei und der Pfarreiengemeinschaft gibt es weitere Angebote und Hilfen in Nördlingen und im Landkreis Donau-Ries.

Weiterlesen

Weitere Angebote

Es bestehen in Nördlingen oder im Landkreis Donau-Ries verschiedene Selbsthilfegruppen für

  • Alkoholkranke und Angehörige
  • Anonyme Alkoholiker
  • Behinderte
  • M.S.-Gruppe - Sehbehinderte und
    Blinde, Schlaganfallpatienten
  • Hospizgruppe Donau-Ries "Begegnung im Licht" e.V.
  • Deutsche Multiple Sklerose e.V.
  • Diabetiker-Selbsthilfegruppe Nördlingen
    mit folgenden Zielen:
    • Erfahrungsaustausch
    • Information über Diabetes
    • Motivation, aktiv mit der Diabetes umzugehen
    • Erkennen, dass trotz Diabetes ein erfülltes Leben möglich ist.