Überspringen zu Hauptinhalt

Pfarrfest in St. Salvator

Am Sonntag vor Pfingsten feiert die Pfarrei St. Salvator Nördlingen üblicherweise ihr Pfarrfest. Eine Veranstaltung im gewohnten Rahmen war natürlich unter Pandemiebedingungen nicht möglich. Trotzdem war es den Verantwortlichen wichtig, dass das Fest nicht komplett ausfällt. Leider konnte der Gottesdienst, der von Pfarrer Benjamin Beck zelebriert und von den Trompetern Jakob Bühlmeier und Peter Rödel unter der Leitung von Kantor Klaus Ortler musikalisch gestaltet wurde, wegen der unsicheren Witterung nicht wie geplant im Pfarrgarten gefeiert werden, sondern musste in die Kirche verlegt werden. Dem festlichen Charakter des Gottesdienstes tat dies aber keinen Abbruch!

Schon beim Betreten des Gotteshauses konnten die Gläubigen beim Pfarrgemeinderat Stabenwürstchen bestellen, die dann während des Gottesdienstes frisch gegrillt wurden. Als Ersatz für das gemeinsame Mittagessen im Pfarrgarten konnten die Würstchen dann nach der Messe coronakonform mit nach Hause genommen werden. Herzlichen Dank dem Pfarrgemeinderat für die Organisation, der Metzgerei Pisko für die Lieferung und Zubereitung der Würstchen und der Bäckerei Diethei für die Semmeln! Vielen Dank auch an Frau Eder, die den Mitgliedern von Senioren Vital insgesamt 30 Würstchenpaare mit Semmel frei Haus lieferte, und an Frau Menth vom Kindergarten St. Michael für den Verkauf der von den Kindern gestalteten Kerzen! Schön, dass das Pfarrfest nicht ohne jeden Ersatz entfallen ist, aber noch schöner, wenn es nächstes Jahr wieder in der gewohnten Weise stattfinden kann!

Text: Wolfgang Knoll, Bild: Livestream

An den Anfang scrollen