Überspringen zu Hauptinhalt

Kerzenspenden für die Menschen in der Ukraine

Liebe Pfarrerinnen und Pfarrer, liebe Mitarbeiter in den Dekanaten im Donau-Ries,

wir haben uns entschlossen, aktiv an der Hilfe für die Kriegsopfer und Geschädigten des Ukraine-Konfliktes teil zu nehmen. Bislang haben wir bereits 30 Tonnen Klebeband und Klebefolie auf den Weg in die Ukraine gebracht. Gespendet von Gerlinger Klebeband in Nördlingen. Eine enorm wichtige Hilfe, da durch Detonationen und Granaten tausende Scheiben dort zu Bruch gehen und die Menschen dort damit wenigstens provisorisch ihr Heim wieder dicht und Kältesicher machen können.

Wir wollen nun im zweiten Schritt Kerzen spenden!

Deshalb möchten wir Sie in allen Kirchengemeinden der Dekanate Donauwörth, Nördlingen und Oettingen aufrufen, in Ihrer Gemeine, bzw. Tätigkeitsfeld, um Kerzenspenden zu bitten. Dabei sind auch halb abgebrannte Kerzen etc. hilfreich, da in der Ukraine teilweise der Strom total ausgefallen ist und alles hilfreich ist.

Bitte sammeln Sie zeitnah in ihrer Gemeinde – Verpacken Sie alles in einen Karton und bringen Sie den Karton zur Sammelstelle (wird bis Ende der Woche bekanntgegeben). Bis dahin bitten lagern wir im Kreuzgang des Pfarrbüros St. Salvator die Kerzenspenden zwischen.

Sollten sich zum Abholtermin Helfer zum Beladen finden, dann bitte ich diese, sich mit mir in Verbindung zu setzen, damit ich den Abholtermin rechtzeitig mitteilen kann. Bitte per eMail: oder Signal/WhatsApp/SMS an 0170/2103454.

Wir hoffen auf rege Teilnahme um ein Zeichen christlicher Nächstenliebe zeigen zu können und vor allem schnell und aktiv zu helfen.

Weitere Informationen und Mithilfe:

Michael von Gumppenberg
Digitalreferent
Evangelisch-Lutherische Kirche im Donau-Ries
Im Sandfeld 12
86754 Munningen-Schwörsheim
Tel.: 0170/2103454

 

An den Anfang scrollen